Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Global Dis/Connections

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Burcu Dogramaci, Prof. Dr. Christopher Balme, Prof. Dr. Roland Wenzlhuemer (LMU) und Prof. Dr. Joël Glasman (Bayreuth)

30.11.2020 um 19:00 Uhr

Lange war die Betrachtung globaler Prozesse der Maxime verpflichtet, alles sei mit allem verbunden. Dieser Leitgedanke ist für den Ansatz der Globalgeschichte immer noch maßgebend, vermag aber kaum die Komplexität der Verflechtungen adäquat zu erfassen. Das Konzept des Gegensatzpaares "Connections/ Dis-Connections" stellt den Versuch dar, globale Verbindungs- und Isolationsprozesse in ihrem wechselseitigen Verhältnis zu betrachten. Es entspricht damit der Herausforderung, Scharnierstellen zu identifizieren, die Verbindungen und Nicht-Verbindungen generieren oder sichtbar werden lassen.

Christopher Balme ist Professor für Theaterwissenschaft an der LMU.
Burcu Dogramaci ist Professorin für Kunstgeschichte an der LMU.
Joël Glasman ist Professor für die Geschichte Afrikas an der Universität Bayreuth.
Roland Wenzlhuemer ist Professor für Globalgeschichte an der LMU.

Ort und Anmeldung

Die Veranstaltung wird als Livestream durchgeführt.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn Sie Interesse an unserer Veranstaltung haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen; Sie erhalten dann die Informationen zur Teilnahme am Livestream:
E-Mail.

Hinweis

Zur Information der Öffentlichkeit zeichnet das Center for Advanced Studies diese Veranstaltung mit Videotechnik auf. Der Film wird auf den Webseiten des CAS und bei LMU on iTunes eingestellt. Mit ihrer Anmeldung erklären sich Teilnehmer dieser Veranstaltung mit der Aufzeichnung einverstanden.