Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

+++ DIE VERANSTALTUNG MUSS LEIDER ENTFALLEN! +++

Global Health. Inbegriff von Interdisziplinarität

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Elke Hertig (Augsburg) und Prof. Eva A. Rehfuess (LMU) | Moderation: Dr. Simone Müller (LMU)

20.01.2021 um 19:00 Uhr

Den Herausforderungen im Feld der Gesundheit weltweit kann am effektivsten mit kooperativ ausgerichteter Forschung begegnet werden. Neben dem medizinischen Fachwissen ist es etwa wichtig zu verstehen, welche Umweltfaktoren eine Rolle für die Entstehung von Krankheiten spielen, warum Menschen bestimmte Gesundheitsentscheidungen treffen oder wie Gesundheitssysteme funktionieren. Beispielsweise gehört die Luftverschmutzung zu den Hauptrisikofaktoren für nicht-übertragbare Krankheiten, insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen und chronische Atemwegserkrankungen. Solche Faktoren entziehen sich der Einflussnahme einzelner Akteure und erfordern wissenschaftlich basierte politische Entscheidungen. Global Health Studies unternehmen den Versuch, der Komplexität dieses Feldes zu entsprechen.

Elke Hertig ist Professorin für Regionalen Klimawandel und Gesundheit an der Universität Augsburg.
Simone Müller ist Emmy Noether Gruppenleiterin am Rachel Carson Center der LMU.
Eva A. Rehfuess ist Professorin für Public Health und Versorgungsforschung an der LMU.

Ort und Anmeldung

Die Veranstaltung muss leider entfallen.

 

Hinweis

Zur Information der Öffentlichkeit zeichnet das Center for Advanced Studies diese Veranstaltung mit Videotechnik auf. Der Film wird auf den Webseiten des CAS und bei LMU on iTunes eingestellt. Mit ihrer Anmeldung erklären sich Teilnehmer dieser Veranstaltung mit der Aufzeichnung einverstanden.