Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Policies for the Prevention of Conflict

Die Vielzahl intra- und internationaler gewaltsamer Konflikte der Gegenwart und jüngsten Vergangenheit geben Grund zu steigender Besorgnis um politische Risiken und die internationale Stabilität. Wachsender Druck aufgrund militärischer Drohungen und wirtschaftlichen Disruptionen, ausgelöst durch ethnische Spannungen, erbitterten Wettbewerb um Ressourcen und Handelsmärkte, durch die Sars-CoV-2-Pandemie und durch die immer stärker spürbaren Auswirkungen des Klimawandels, entlädt sich zunehmend in gewalttätigen Konflikten bis hin zu Kriegen. Selbst in vielen bislang stabilen Demokratien, etwa in Europa oder den USA, wachsen die sozialen Spannungen und schwindet das Vertrauen in die Autorität des Staats und des Rechts als dem bevorzugten Instrument für Konfliktlösung und Interessenausgleich.

Die am CAS angesiedelte Schwerpunktgruppe nutzt und entwickelt fortgeschrittene Verfahren der Statistik, der Informatik, des Natural Language Processing, Artificial Intelligence und Satellitendaten zur Unterstützung effektiver Policies zur Konfliktvermeidung, Konfliktlösung und nachhaltiger Entwicklung. Ziel ist der Aufbau eines angewandten Computational Conflict Research Centers zur Entwicklung von politischen Empfehlungen.

Sprecher

Arbeitsgruppe

Assoziierte Wissenschafter/innen

Veranstaltungen

Workshop "Computational Conflict Research: Charting the Paths Ahead" (Summer Semester 2022)

Fellows