Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prof. Dr. Florian Wöller

Sommersemester 2018

Dr. Florian Wöller – PortraitFlorian Wöller ist Akademischer Rat auf Zeit am Lehrstuhl für ältere und weltweite Christentumsgeschichte an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der LMU München. Er hat in Münster, Rom und Berlin Evangelische Theologie und Philosophie studiert. Während seines Doktorats war er wissenschaftlicher Assistent für Kirchen- und Theologiegeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Basel und wurde 2015 ebenda mit einer Arbeit über das Verhältnis von Theologie und Wissenschaft in der spätmittelalterlichen Scholastik promoviert. Auslandsaufenthalte führten ihn nach Leuven und Toronto. Sein Habilitationsprojekt widmet sich christlichen und nicht-christlichen Prozessionen in der Spätantike. Im Zentrum stehen dabei zeitgenössische Interpretationen von Prozessionen sowie die materielle Kultur der Spätantike. Dieser Dialog erschließt performative Aspekte städtischer Räume und städtischen Lebens.

Während seiner Zeit als Junior Researcher in Residence am CAS wird er sich schwerpunktmäßig mit dem spätantiken Antiochia beschäftigen. Die Reden des der klassischen Kultur verpflichteten Rhetors Libanius einerseits und die Predigten des christlichen Presbyters Johannes Chrysostomus andererseits enthalten Prozessionsbeschreibungen in ein und demselben städtischen Raum, bieten aber gleichzeitig divergierende Bilder der Stadt. Diese werden miteinander und mit dem archäologisch erschlossenen Raum kontrastiert. So erschließen sich neue urbane Räume jenseits der gebauten Stadt. In einem internationalen Workshop zu urbaner Bewegung und Mobilität in der Spätantike sollen die zentralen Forschungshypothesen diskutiert und in einen größeren Horizont gestellt werden.

Veranstaltungen