Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Anna Wehofsits

Wintersemester 2019/20

Anna Wehofsits – PortraitAnna Wehofsits ist Akademische Rätin am Institut für Philosophie der LMU München. Sie hat Philosophie und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der FU Berlin, an der University of Cambridge und an der Yale University studiert und wurde mit einer Arbeit zu emotionalen Realisierungsbedingungen moralischen Handelns in Kants Ethik („Anthropologie und Moral. Affekte, Leidenschaften und Mitgefühl in Kants Ethik“) promoviert.

Ihr Habilitationsprojekt behandelt ethische Aspekte von Selbsttäuschung: Wann und warum ist Selbsttäuschung problematisch? Kann Selbsttäuschung positive Funktionen haben? Welche Rolle spielt Selbsttäuschung für unser Selbstverständnis und unsere Identitätsbildung? Selbsttäuschung ist ein Phänomen, das den meisten Menschen vertraut, philosophisch aber schwer zu fassen ist. Vor dem Hintergrund neuerer psychologischer Studien ist nicht nur die Definition von Selbsttäuschung strittig, sondern auch ihre (traditionell negative) ethische Bewertung.

Während ihrer Zeit als Junior Researcher in Residence am CAS möchte Anna Wehofsits den Kontrast zwischen der traditionellen philosophischen Verurteilung von Selbsttäuschung und ihrer deutlich positiveren Einschätzung in neueren psychologischen Studien systematisch auswerten. In Auseinandersetzung mit psychologischen Studien und im Austausch mit Psychologen und Philosophen möchte sie eine empirisch fundierte und begrifflich differenzierte Grundlage für eine ethische (Neu-)Bewertung von Selbsttäuschung schaffen. Als Visiting Fellow hat sie Neil Van Leeuwen von der Georgia State University eingeladen.

Visiting Fellows

Veranstaltungen