Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Klaus H. Goetz: "Exceptional Political Dynamics: Temporality, Turbulence, Transformation"

Politikwissenschaft, LMU

Akademisches Jahr 2019/2020

Die CAS Research Group unter Leitung von Klaus H. Goetz untersucht Veränderungen in politischen Machtkonstellationen, die sich durch eine außerordentliche Entwicklungsdynamik im Verhältnis zwischen den verschränkten Machtsphären von Autorität, Bürokratie, Policy und Ideen auszeichnen. Außerordentliche Dynamik kann in einem ersten Zugriff mit drei zentralen Konzepten erfasst werden: Temporalität, Turbulenz und Transformation. Temporale Analysen betonen Merkmale wie die hohe Geschwindigkeit von Veränderungen, atypische Sequenzen oder starke zeitliche Verdichtung. Das Konzept der Turbulenz verweist auf eine ganze Reihe von Beobachtungen, wie z.B. Variabilität, Inkonsistenz, Unvorhersehbarkeit, Zufälligkeit oder scheinbares "Chaos". Ein transformatives Verständnis von Dynamik betont Ausmaß und Tiefe quantitativen oder qualitativen politischen Wandels, wie z. B. revolutionäre Veränderungen, Systemzusammenbrüche oder kataklystische Ereignisse.