Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prof. Dr. Oskar Hallatschek

Oskar Hallatschek ist Assistenzprofessor an der UC Berkeley und hat den McAdams Lehrstuhl für Physik und Integrative Biologie inne.

Er studierte Physik an der Universiät Heidelberg und ETH Zürich. Nach seiner Doktorarbeit am Hahn-Meitner Institute Berlin bei Prof. Dr. Erwin Frey und seinem Post-Doc an der Harvard University bei Prof. Dr. David R. Nelson und Sharad Ramanathan, wurde er Leiter der Forschungsgruppe „Biological physics and evolutionary dynamics“ am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen. Seit 2013 ist er an der UC Berkeley.

Grundlegende evolutionäre Fragen beschäftigen Oskar Hallatschek: "Wie schnell läuft die Adaptation ab?", "Wann in der Evolution überlebt der Glücklichste und nicht der Stärkste?" oder "Wie entsteht kooperatives Verhalten in stochastischen nichtlinearen Systemen?". Um diese Fragen beantworten zu können, versucht er zu verstehen, wie aus dem stochastischen Verhalten von Individuen und ihrer Interaktion Phänomene auf Populationsebene, wie z.B. zufällige genetische Drift oder natürliche Selektion, entstehen.

Er ist im Juni und Juli 2018 am CAS und Teil der CAS Research Group "Recreating the Origin of Life" von Prof. Dr. Dieter Braun. Am 3. Juli wird er über "Emergence of Evolutionary Driving Forces in Dense Cellular Populations" am CAS sprechen.