Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Leave, Left, Left. Migrationsphänomene in den Künsten

Tagung unter Leitung von Prof. Dr. Burcu Dogramaci, Dr. Berenika Szymanski-Düll und Prof. Dr. Wolfgang Rathert (LMU).

20.04.2018 – 21.04.2018

Der Titel der Tagung "Leave, left, left" wurde inspiriert von Jenny Erpenbecks Roman Gehen, ging, gegangen (2015), mit dem die Autorin auf aktuelle Fluchtbewegungen nach Deutschland reagierte. Die temporale Konjugation des Verbs "to leave" verweist auf die unterschiedlichen Zeitlichkeiten einer Flucht, die von dem Entschluss zu gehen über die Passage durch die Zwischen- und Zielländer reicht. In interdisziplinärer Ausrichtung wird das Verhältnis der Künste zu Migration und vice versa befragt. Wie reagieren Musik, bildende Kunst und Theater in Gegenwart und Geschichte auf Migration; inwieweit lässt sich von künstlerischen Praktiken und Ästhetiken der Migration sprechen?

Teilnehmer sind u.a.: Friedrich Geiger (Universität Hamburg), Sabine Haenni (Cornell), Joachim Rees (FU Berlin).

Konzert am 20. April 2018 um 19.30 Uhr:

"Klaviermusik des inneren und äußeren Exils"

Sabine Liebner spielt Werke von Hanns Eisler, Georges Ivanovitch Gurdjieff/Thomas de Hartmann, Ursula Mamlok, Galina Ustvolskaya und Stefan Wolpe.

Ort und Anmeldung

Konzert: Institut für Musikwissenschaft, Hauptgebäude der LMU // Raum B206, 80539 München

Workshop: CAS, Seestraße 13, 80802 München

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis 15. April 2018 erforderlich. Wenn Sie Interesse an unserer Veranstaltung haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen:
E-Mail.

Downloads