Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die Macht des Heiligen. Eine Alternative zur Geschichte von der Entzauberung

Referent: Prof. Dr. Hans Joas | Moderation: Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Graf (LMU)

12.12.2017 um 18:15 Uhr

Einer der Schlüsselbegriffe im Selbstverständnis der Moderne ist der der Entzauberung. Doch worum handelt es sich dabei eigentlich? Was genau meinte Max Weber mit diesem Begriff, und sind seine kanonisch gewordenen Vorstellungen überhaupt haltbar? Der Vortrag präsentiert einige Grundgedanken eines gleichnamigen Buches. In Auseinandersetzung mit Weber wird der Grundriss einer Theorie entwickelt, die sowohl dem machtstützenden wie dem machtkritischen Potential von Religion gerecht werden kann. An die Stelle eines historischen Richtungspfeils (wie im Begriff der Entzauberung) tritt damit die Konzeption eines Spannungsfelds zwischen Dynamiken der Sakralisierung, ihrer reflexiven Brechung und den Gefahren ihrer Aneignung in Prozessen der Machtbildung.

Hans Joas ist Ernst-Troeltsch-Honorarprofessor an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin und Visiting Fellow am CAS.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Internationalen Graduiertenkolleg für Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts statt.

Ort und Anmeldung

CAS, Seestraße 13, 80802 München
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn Sie Interesse an unserer Veranstaltung haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen:
E-Mail.