Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Sind Katastrophen berechenbar?
Antworten aus Wissenschaftsgeschichte und Versicherungswirtschaft

Referenten: Prof. Dr. Andreas Richter, Prof. Dr. Cornel Zwierlein Diskussionsleitung: Dr. Franziska Augstein, Süddeutsche Zeitung

20.05.2010 um 18:15 Uhr

Seit 1945 wachsen in der Versicherungswirtschaft die Schadenswerte aufgrund von Naturkatastrophen enorm an, 2008 war in dieser Hinsicht bislang das teuerste Jahr der Versicherungsgeschichte. Werden die gewaltigen Schäden, die durch den Klimawandel zu erwarten sind, noch durch das gegenwärtige Kalkül der Versicherungsgesellschaften zu erfassen sein? Was bedeutet dies für unser Verständnis einer „normalen“ Welt, in der die Risiken beherrschbar zu sein scheinen?  Und wie entstand in der Vormoderne die bemerkenswerte Technik, mit der wir glauben, das Ungewisse der Zukunft in einem Sicherheits-Rahmen eingrenzen zu können?

Andreas Richter ist Lehrstuhlinhaber und Sprecher des Munich Risk and Insurance Center an der LMU München.
Cornel Zwierlein ist Juniorprofessor für Umweltgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum.

Ort: Vortragssaal des CAS
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn Sie Interesse an unserer Veranstaltung haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen: E-Mail.