Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

International Organizations as Orchestrators

Workshop unter der Leitung von Prof. Dr. Bernhard Zangl

17.10.2011 – 18.10.2011

Der Workshop hat zum Ziel, die Rolle etwa der Vereinten Nationen (VN), der Europäischen Union (EU) oder der Welthandelsorganisation (WTO) als "orchestrators" zu analysieren. Dabei wird Orchestrierung als eine besondere Form der Governance verstanden, die von internationalen Organisationen zunehmend häufig eingesetzt wird. Internationale Organisationen regieren hier zum einen nicht selbst, sondern sie unterstützen andere Akteure in ihren Bemühungen, und sie tun dies zum anderen nicht durch harte, sondern durch weiche Governance-Instrumente. Der Workshop bringt international führende Politik- und Rechtswissenschaftler zusammen, welche unterschiedliche Formen der Orchestrierung durch internationale Organisationen wie die UNO, die WTO, die WHO, die ILO oder die EU beschreiben, um insbesondere die Bedingungen zu identifizieren, unter denen diese auf Orchestrierung als Governance-Form zurückgreifen.

Teilnehmer sind u. a.: Kenneth Abbott (Arizona State), Philipp Genschel (Bremen), Virginia Haufler (Maryland), Walter Mattli (Oxford), Daniel Nielson (Brigham Young), Duncan Snidal (Oxford), Jonas Tallberg (Stockholm), Alexander Thompson (Ohio State).