Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Zwischen volksaufklärerischer Ratgeberliteratur und erotisch-pornografischen Lesestoffen – Der Verlagsstandort München im 18. Jahrhundert

Internationaler Workshop unter Leitung von Prof. Dr. Christine Haug (CAS Senior Researcher in Residence).

27.11.2015

Das Augenmerk gilt dem katholischen Bayern, insbesondere dem Verlagsstandort München, und deren Rolle und Bedeutung im Handel mit erotisch-pornografischen Schriften. Es werden Wirkungsmacht und Effizienz der Zensur und ihre "Durchlässigkeit" ebenso beleuchtet wie die Funktion von Zensoren, die oftmals selbst leidenschaftliche Sammler und Leser erotischer Druckwerke waren und bei der Zensur dieser Druckwerke eine gewisse Großzügigkeit walten ließen.

Teilnehmer sind u.a.: Thomas Bremer (Halle), Franz M. Eybl (Universität Wien), Helga Meise (Reims).

Ort

CAS, Seestraße 13, 80802 München

Downloads