Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die Erfindung des Publikums – oder das Auftreten des Dritten im Bilde

Internationaler Workshop unter Leitung von Prof. Dr. Beate Fricke (Berkeley) und Dr. Urte Krass (LMU).

05.06.2012

Seit der Zeit um 1300 tauchen in Bildern zunehmend Figuren auf, die an einem dargestellten Ereignis partizipieren, die man jedoch nicht mit Namen benennen kann. Diese Figuren fördern nicht nur die Aufmerksamkeit für das Ereignis im Bild und vermitteln oder überbrücken Zeitdifferenzen – sie fordern auch selbst Aufmerksamkeit ein. Der Workshop geht der Frage nach, inwieweit die Erweiterung des Personals, das die Protagonisten begleitet, Rückschlüsse auf veränderte Bedingungen in der Welt außerhalb des Bildes zulässt.

Teilnehmer sind u.a.: Andrew Griebeler (Berkeley), Henrike Haug (TU Berlin), Christopher Wood (Yale).

Beate Fricke ist Professorin für Kunstgeschichte mit Schwerpunkt Mittelalter an der University of California, Berkeley und derzeit Gastprofessorin an der LMU im Rahmen von LMU-UCB Research in the Humanities.