Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Amerikafahrten - Ein Workshop zu Wolfgang Koeppens Amerikabild

22.01.2010 um 14:15 Uhr

In seinem Nachkriegsdebüt Tauben im Gras wirft Wolfgang Koeppen 1951 einen kritischen Blick auf die junge Bundesrepublik. Schauplatz des Romans ist eine Stadt im Nachkriegsdeutschland, in der sich die Wege von Deutschen und Amerikanern im Verlaufe eines Tages kreuzen. Die amerikanischen Reisenden und hier stationierten Soldaten tragen auf diese Weise das Bild eines imaginären Amerikas in den Roman hinein. Die amerikanische Wirklichkeit kannte Koeppen selbst zu diesem Zeitpunkt noch nicht - erst Jahre später sollte er die Vereinigten Staaten bereisen, wovon seine 1959 erschienene Reportage Amerikafahrt zeugt.

Die Veranstaltung „Amerikafahrten“ wird sich mit diesen beiden Büchern beschäftigen und durch sie hindurch mit Koeppens vielfältigen Vorstellungen von Amerika. Daneben wird das Reisemotiv in Koeppens Schreiben Thema sein. Betrachtet werden sowohl das Bild von Amerika, das nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland vorherrschte, als auch das Amerika der Nachkriegszeit, das Koeppen bereiste und in seinen fiktionalen wie nichtfiktionalen Arbeiten beschrieb. Denn auch Koeppens Amerika ist, wie Helmut Heißenbüttel einmal bemerkte, „in jedem Satz ein Amerika der Imagination“.

Programm

14.15 bis 16.00 Uhr: Koeppens Reisebericht Amerikafahrt

Michael Kimmage (Washington D.C.) und Christof Mauch (München): Einführung

Hermann Schlösser (Wien):  “…die allmählich Gestalt annehmende Sehnsucht“. Die Wünsche des Reisenden und ihre literarische Erfüllung in Wolfgang Koeppens Amerikafahrt

Walter Erhart (Bielefeld): Amerikafahrten und das Scheitern moderner Literatur

Moderation: Christof Mauch (München)

16.30 bis 18.00 Uhr: Tauben im Gras und Koeppens Amerikabild

Michael Kimmage (Washington D.C.): America Present and America Anticipated in Koeppen's Tauben im Gras

Koreferat: Hans-Ulrich Treichel (Leipzig)

Moderation: Jörg Döring (Siegen)

Ort: Vortragssaal des CAS.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn Sie Interesse an unserer Veranstaltung haben, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen: E-Mail.