Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die andere Seite: Funktionen und Wissensformen der frühen Medaille

Internationale Tagung unter Leitung von Prof. Dr. Ulrich Pfisterer (LMU), Dr. Walter Cupperi (LMU) und Dr. Martin Hirsch (Staatliche Münzsammlung München).

07.02.2014 – 08.02.2014

Diese Tagung beschließt die Ausstellung "Wettstreit in Erz: Porträtmedaillen der deutschen Renaissance" in der Staatlichen Münzsammlung München und hat das Ziel, das Medium der deutschen Renaissance-Medaille in größeren Funktions- und Wissenskontexten zu verorten. So soll eine Neubewertung dieser Bildgattung erfolgen, die im 16. und 17. Jahrhundert zu den wichtigsten und anspruchsvollsten Objekten zählte, mit dem 19. Jahrhundert aber in die 'Randzonen' des Faches und der Diskussionen abgeschoben wurde. Es diskutieren Historiker, Numismatiker sowie Kunst- und Sammlungshistoriker. Die Tagung wird in Kooperation mit der Staatlichen Münzsammlung München und mit der Unterstützung des Freundeskreises des Institutes für Kunstgeschichte der Universität München organisiert.

Teilnehmer sind u.a.: Philip Attwood (London), Dorothea Diemer (Augsburg), Sebastian Fitzner (München), Arne Flaten (Conway, SC), Johannes Helmrath (Berlin), Miriam A. Kirch (Florence, AL), Hermann Maué (Nürnberg), Sebastian Schmidt (München), Minou Schraven (Amsterdam), Wolfgang Steguweit (Berlin), Heinz Winter (Wien).

Ort: Am Freitag findet die Tagung im Center for Advanced Studies statt und am Samstag in der Staatlichen Münzsammlung

Downloads