Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Governance der Künste

Ein Symposion des Instituts für Theaterwissenschaft der LMU in Zusammenarbeit mit dem Munich Centre for Interdisciplinary Arts Research (MCIAR) und dem Munich Center on Governance, Communication, Public Policy and Law (MCG).

31.10.2009 – 01.11.2009

Wohl kaum ein Begriff ist in den vergangenen Jahren in der deutschen Wissenschaftslandschaft so häufig gefallen wie „Governance“. Gemeinsam ist allen damit verbundenen Ansätzen die Untersuchung der Formen, Institutionen und Mechanismen der Handlungskoordination, im Zuge derer kollektive Sachverhalte durch staatliche, wirtschaftliche oder andere gesellschaftliche Akteure geregelt werden. Unüblich ist die Verwendung des Begriffs im Bereich der Künste. Gerade das historisch gewachsene deutsche System mit einer Vielzahl von Kulturinstitutionen, der weitgehend öffentlichen Kunst- und Kulturträgerschaft, -politik, -verwaltung und -förderung regt jedoch die Erprobung nahezu aller vielfältigen Bedeutungsstränge des Governance-Begriffs an. Die geplante Tagung dient einer ersten Bestandsaufnahme.

Teilnehmer u.a. Christopher Balme, Edgar Grande, Armin Klein, Bianca Michaels, Julian Nida-Rümelin, Oliver Scheytt, Bernd Wagner, Klaus Zehelein.

Weitere Informationen: Webseite Department Kunstwissenschaften