Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vortrag von Prof. Rochelle Tobias, Ph.D. - An der Grenze des ästhetisch Darstellbaren. Versöhnung bei Walter Benjamin und Hermann Cohen

Diskussionsleitung: Prof. Dr. Michael Brenner

25.06.2009 um 16:15 Uhr

Einen wichtigen Teil seines Versuches zu Goethes Wahlverwandtschaften widmet Benjamin einer Handlung, die, wie er selbst einräumt, im Roman nicht zustande kommt. Wie er wiederholt betont, versöhnen sich die Hauptpersonen des Romans weder miteinander noch mit sich selbst. Warum er trotzdem dem Begriff der Versöhnung in seinem Aufsatz einen besonderen Stellenwert beimisst, wird Gegenstand des Vortrages sein.

Die Veranstaltung richtet sich an fortgeschrittene Studierende und Doktoranden der Fächer Germanistik, Geschichte und Philosophie.

Rochelle Tobias ist Professorin am Department for German and Romance Languages and Literatures der Johns Hopkins University, Baltimore.

Ort: Vortragssaal des CAS
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn Sie Interesse an unserer Vortragsreihe haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen: E-Mail.