Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Illegale Kapitalströme und globale Gerechtigkeit

Referent: Prof. Thomas Pogge, Ph.D. | Moderation: Prof. Dr. Stephan Lessenich

14.04.2015 um 18:15 Uhr

Die Entwicklungsländer leiden unter ganz erheblichen illegalen Kapitalabflüssen, die meistenteils auf Steuerflucht zurückzuführen sind: Multinationale Konzerne verschieben ihre Gewinne in Steueroasen, und reiche Inländer verbergen ihr Vermögen auf Geheimkonten im Ausland. Solche Abflüsse werden auf eine Billion Dollar pro Jahr geschätzt – mehr als ausländische Direktinvestitionen, Heimatüberweisungen und Entwicklungshilfe zusammengenommen. Eine Analyse illegaler Kapitalabflüsse unter dem Gesichtspunkt globaler Gerechtigkeit kann helfen, gebotene Reformen und die Verantwortung für deren Umsetzung genauer zu bestimmen.

Thomas Pogge ist Professor für Philosophie und Internationale Angelegenheiten an der Yale University. Im Sommersemester 2015 hält er sich auf Einladung von Prof. Dr. Nida-Rümelin als Visiting Fellow am CAS auf. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem CAS und dem Münchner Kompetenzzentrum Ethik.

Ort und Anmeldung

CAS, Seestraße 13, 80802 München
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn Sie Interesse an unserer Veranstaltung haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen:
E-Mail.