Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vortrag von Prof. Jacques Neefs – Salammbô: Love, Gods, Wars, a modern epic Prose

Diskussionsleitung: Prof. Dr. Barbara Vinken

09.12.2010 um 18:15 Uhr

Salammbô, next to La Tentation de saint Antoine, is one of Flaubert’s books which even today is shrouded in strangeness. Portraying a very short and brutal episode of ancient history, the text radically displaces the art of narrative prose: It is “the real epic narration of modern times”, writes Banville. Forging skilfully a story of brutish love, a broad, archaic and violent, mythological plot, and a martial political fight, Flaubert’s work analyzes the limitless human capacity of violence. This unique narrative prose creates an uproar which gives voice to humankind’s miserable destiny – a destiny of war and sacrificial obsession, which reveals a fundamental conjunction between desire and death. The book thus invents a new form of beauty – violent and spectacular. This form of beauty was to have a great future also in other arts.

Jacques Neefs ist Professor für französische Literatur an der Johns Hopkins University, Baltimore.

Im Anschluss findet eine Buchvorstellung statt: Arsen bis Zucker. Flaubert- Wörterbuch. Hg. von Barbara Vinken und Cornelia Wild. Berlin: Merve 2010.

Im Flaubert-Wörterbuch übernehmen die Dinge die Regie: Arsen, Aprikosen, Geranien, Mütze, Schmuckkästchen, Suppenfleisch, Ochsenziemer, Pantöffelchen, Tinte, Zucker. Dabei kommt es auf die süßen Verführungen ebenso an wie auf die bitteren Vergiftungen. Ein Wörterbuch um Flaubert neu zu lesen. Mit Beiträgen von Pierre-Marc de Biasi, Sara Danius, Shoshana Felman, Marc Föcking, Martin von Koppenfels, Thomas Meinecke, Avital Ronell, Maurice Samuels, Ulrike Sprenger, Ralph Ubl, Edi Zollinger u.a.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Flaubert-Lectures des Flaubert-Zentrums München.


Ort: Vortragssaal des CAS
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn Sie Interesse an unserer Veranstaltung haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen: E-Mail.