Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Thomas von Aquin über Traurigkeit, Trost und Wohlwollen

Referent: Prof. Dr. Ruedi Imbach | Moderation: Prof. Dr. Thomas Ricklin

25.04.2012 um 18:15 Uhr

Erstaunlicherweise wird im Traktat, den Thomas von Aquin in seiner Theologischen Summe den Leidenschaften der Seele widmet, die Traurigkeit am ausführlichsten behandelt. Auch andere Texte des Dominikaners bestätigen, dass ihn dieses Thema intensiv beschäftigt hat. Im Vortrag soll gezeigt werden, wie er diese Emotion interpretiert, in welchem Zusammenhang sie mit ähnlichen Erfahrungen wie Angst und Schmerz steht und wie ihr Verhältnis zur Acedia sowie der Melancholie zu verstehen ist. Gleichzeitig sollen die von Thomas eingehend beschriebenen Heilmittel gegen die Traurigkeit erörtert werden, wobei der Freundschaft zweifelsohne ein besonderer Platz zusteht.

Ruedi Imbach ist Professor für mittelalterliche Philosophie an der Universität Paris IV (Sorbonne) und derzeit Visiting Fellow am CAS.

Ort: Vortragssaal des CAS
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn Sie Interesse an unserer Veranstaltung haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen: E-Mail.