Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vortrag von Prof. Dr. Dieter Grimm - Gesellschaftlicher Konstitutionalismus – eine Kompensation für den Bedeutungsschwund der Staatsverfassung?

Diskussionsleitung: Prof. Dr. Jens Kersten

30.06.2009 um 18:15 Uhr

Der Begriff der "Konstitutionalisierung der internationalen Beziehungen" reflektiert die Erosion von Staatlichkeit in Zeiten der Globalisierung: Die Staatsverfassungen können ihr Versprechen nicht mehr vollständig einlösen, die Ausübung hoheitlicher Gewalt umfassend zu konstituieren, zu legitimieren und zu kontrollieren. Kann gesellschaftlicher Konstitutionalismus auf internationaler Ebene diesen Bedeutungsschwund der Staatsverfassung kompensieren? Bei der Beantwortung dieser Frage bleibt die fragmentierte internationale Zivilgesellschaft auf die historischen Errungenschaften der staatlichen Verfassungen angewiesen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Munich Center on Governance, Communication, Public Policy and Law (MCG) statt.

Dieter Grimm ist emeritierter Professor für Öffentliches Recht an der Humboldt-Universität zu Berlin und unterrichtet ferner an der Yale Law School und der Harvard Law School. Von 1987 bis 1999 war er Bundesverfassungsrichter.

Ort: Vortragssaal des CAS
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn Sie Interesse an unserer Vortragsreihe haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen: E-Mail.