Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Toleranz und Symmetrie

Podiumsdiskussion zur Präsentation des Bandes "Toleranzdiskurse in der Frühen Neuzeit" mit Dr. Irmhild Saake, Prof. Dr. Armin Nassehi und Prof. Dr. Friedrich Vollhardt (alle LMU).

17.12.2015 um 18:15 Uhr

Galt in der Frühen Neuzeit als tolerant, wer das Anderssein des Gegenübers akzeptieren und aushalten konnte, streben wir heute danach, dass alle möglichst gleich sein sollen. Asymmetrien im sozialen Gefüge, zwischen Geschlechtern und Religionen oder auch in einer Eltern-Kind-Beziehung, sollen im modernen Verständnis möglichst vermieden werden. Dieses Bestreben bleibt weder im Alltag noch im gesamtgesellschaftlichen Kontext ohne Folgen. Eine Debatte im Rekurs auf die Frühe Neuzeit ist hier aufschlussreich, da sie zeigen kann, dass die naturrechtlich-politische Bestimmung der Asymmetrie immer zugleich das Toleranzmodell definiert und miteinschließt.

Der Sammelband "Toleranzdiskurse in der Frühen Neuzeit" ist Ergebnis des Senior Researcher in Residence Aufenthaltes von Friedrich Vollhardt am CAS im Jahr 2012/13.

Ort und Anmeldung

CAS, Seestraße 13, 80802 München
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Wenn Sie Interesse an unserer Veranstaltung haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen:
E-Mail.