Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ethik im Spannungsfeld von Wissenschaft und Öffentlichkeit

Das Thema "Wissenschaft und Öffentlichkeit" hat in den letzten Jahren erhebliche Aufmerksamkeit erfahren. Gekennzeichnet ist die Lage durch die immer weiter fortschreitende Differenzierung und Spezialisierung der Wissenschaften, die zugleich einer breiten Öffentlichkeit immer schwieriger zu vermitteln ist. Signifikant hierfür sind einerseits Bedenken gegenüber einer vermeintlich grenzenlosen Forschung und andererseits die Bemühungen, die Wissenschaftsfreiheit als wertvolles Gut und Grundrecht einer demokratischen Gesellschaft zu verteidigen.

Der Ethik kommt hierbei die verantwortungsvolle Aufgabe zu, zwischen den Wissenschaften und der Öffentlichkeit zu vermitteln. Dazu ist eine Selbstthematisierung und Ortsbestimmung der Ethik im Spannungsfeld von Wissenschaft und Öffentlichkeit Voraussetzung. Diese umfangreiche Thematik sowohl im interdisziplinären Gespräch zwischen Wissenschaftlern zu erörtern und zu vertiefen, als auch einer breiteren, außeruniversitären Öffentlichkeit zu vermitteln, ist das Ziel des Forschungsschwerpunktes. Im Kern handelt es sich dabei um eine interdisziplinäre Forschergruppe von LMU-Nachwuchswissenschaftlern, die neben internen Arbeitssitzungen und Workshops auch öffentliche Abendvorträge und Tagungen am CAS veranstaltet.

Sprecher

  • PD Dr. Friedemann Voigt
    (Evangelisch-Theologische Fakultät, Abteilung für Systematische Theologie, LMU)

Arbeitsgruppe

Veranstaltungen

Publikationen

  • Friedemann Voigt (Hg.): Freiheit der Wissenschaft. Beiträge zu ihrer Bedeutung, Normativität und Funktion, Berlin 2012.

Presse

  • Alle Macht den Ethikräten? Gespräch mit dem protestantischen Theologen Friedemann Voigt, in: CAS Aviso 4 (2011), S. 3-5.