Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prof. Dr. Hinrich Schütze

Akademisches Jahr 2014/15

Hinrich Schütze forscht an einem der derzeit grundlegenden Probleme der Computerlinguistik, nämlich der scheinbar unüberbrückbaren Kluft zwischen nützlichen und praktischen Anwendungen einerseits und kognitiv/linguistisch plausiblen komputationellen Modellen von Sprache andererseits. Sogenannte word embeddings aus dem Gebiet der neuronalen Netzwerke sind ein neues Paradigma in der Sprachverarbeitung und im maschinellen Lernen, ein Paradigma, das möglich gemacht wird durch enorm gestiegene Rechenkapazitäten und durch bahnbrechende Erkenntnisse zur Konvergenz von komplexen Netzwerken. Bisher haben aber Linguisten kaum innerhalb dieses neuen Paradigmas gearbeitet. Hinrich Schützes Forschungen sollen diese Lücke schließen: Es sollen solche Fragen bearbeitet werden, die sich im Kontext der Linguistik stellen, wenn embeddings zur Grundlage von Theorie und Praxis der Computerlinguistik werden. Schütze hofft, damit wesentliche Fortschritte erzielen zu können auf dem Weg zu einer Computerlinguistik, die gleichermaßen relevant ist für Linguisten wie für Ingenieure.

Zur Arbeitsgruppe von Hinrich Schütze gehören Irina Sergienya, M.Sc., Wenpeng Yin, M.Sc., und Dr. Desislava Zhekova.

Visiting Fellows

Veranstaltungen