Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Thomas Töllner

Wintersemester 2014/15

Thomas Töllner – PortraitThomas Töllner ist spezialisiert auf neuronale Mechanismen menschlicher (visueller, gedächtnisbasierter- und multimodaler) Suchprozesse. Seine Forschung konzentriert sich dabei vor allem auf die Kombination von mentalen Chronometriedaten mit elektrophysiologischen Hirnsignalen, um perzeptuelle und antwortbasierte Prozesse als Funktion unterschiedlicher intra- und interindividueller Faktoren zu isolieren. Nach dem Studium der Sportwissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena wechselte Thomas Töllner an die Ludwig-Maximilians-Universität München, wo er 2008 mit einer Arbeit zum Thema Weighting Mechanisms Within and Across Sensory Modalities im Fach Psychologie promovierte. Darüber hinaus absolvierte er mehrfach längerfristige Forschungsaufenthalte in verschiedenen Laboratorien im Ausland, so in London (Birkbeck College), Las Vegas (UNLV) und San Diego (UCSD). Seit 2010 ist er Akademischer Rat am Department für Experimentelle Psychologie (LMU München), wo er zudem das ansässige EEG and Behavior Lab koordiniert.

Das primäre Ziel des Aufenthaltes von Thomas Töllner als Junior Researcher in Residence am CAS liegt in der Fertigstellung seiner Habilitationsschrift zum Thema Lateralized Attention in the Brain: Top-down versus Bottom-up Biases in Human Search Behavior.

Visiting Fellows

Veranstaltungen