Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Sarah Fekadu-Uthoff

Sommersemester 2017

Sarah Fekadu-Uthoff – Portrait Sarah Fekadu-Uthoff ist Akademische Rätin auf Zeit am Institut für Englische Philologie der LMU. Sie studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Anglistik und Philosophie an den Universitäten Tübingen, Warwick und an der FU Berlin. 2010 wurde sie mit einer Arbeit zum Verhältnis von Musik und Literatur im englischen und amerikanischen Modernism im Rahmen des Internationalen Promotionsprogramms ProLit an der LMU München promoviert. Es folgten Tätigkeiten als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft sowie (bis heute) als Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Englische Philologie der LMU. Außerdem war Sarah Fekadu von 2014 bis 2015 als Postdoc Fellow der Volkswagen Stiftung an der Washington University in St. Louis (USA). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Postkoloniale Literatur und Theorie, Literatur und Poetik des Modernism, Reiseliteratur und Autobiographieforschung.

Die Forschungen als Junior Researcher am CAS sind Teil ihres Habilitationsprojekts, das den Titel "Ethiopianism: Discourse and Desire in English and Anglophone Literature, 1750 to Today" trägt und Ethiopianism als Diskursformation untersucht, der im besagten Zeitraum nicht nur die afrikanische Diaspora prägt, sondern auch auf die europäische Moderne ausstrahlt.

Veranstaltungen