Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Ciprian Burlacioiu

Sommersemester 2013

Ciprian Burlacioiu – PortraitCiprian Burlacioiu arbeitet als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Kirchengeschichte I (Ältere und Weltweite Kirchengeschichte) der Evangelisch-theologischen Fakultät der LMU. Er ist Rumäne, orthodoxer Theologe und promovierte 2007 in Bukarest mit einer Studie über ökumenische Konsenstexte als Modelle einer zwischenkirchlichen Einigung, die auch in einem zusammenwachsenden Europa von gesteigerter Relevanz sind.

Im Sommersemester 2013 wird Ciprian Burlacioiu als Junior Researcher in Residence am Center for Advanced Studies vor allem an der Fertigstellung seiner Habilitationsschrift arbeiten. Intensive Archivstudien und Forschungsaufenthalte führten ihn zuvor in die USA und nach Südafrika, Kenia, Uganda und Ägypten. Gegenstand dieser Studie ist die Genese einer missionsunabhängigen schwarzen Kirche, der African Orthodox Church, im transkontinentalen Dreieck USA – Südafrika – Ostafrika in den 1920er Jahren. Die transkontinentalen Kontakte wurden dabei zunächst durch das Medium der Zeitschriften hergestellt. Als eine besondere Variante des christlichen Internationalismus im frühen 20. Jh. ist diese 'schwarze' transatlantische Kirche auch in globalisierungshistorischer Perspektive von erheblichem Interesse. Darüber hinaus ist die Abhaltung eines Workshops zum Thema "Transatlantic networks of black religious organisations (USA – South Africa), 1890-1930" unter internationaler Beteiligung geplant.

Visiting Fellows

Veranstaltungen