Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Michael Auer

Wintersemester 2015/16

Michael Auer ist wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft der LMU. Nach seinem Studium der Philosophie, Germanistik, Komparatistik, Anglistik und Gräzistik in Freiburg und an der Indiana University war er Mitglied des Deutsch-Italienischen Promotionskollegs der Universitäten Bonn und Florenz. Dort wurde er mit einer Dissertation zum Thema "Wege zu einer planetarischen Linientreue? Meridiane zwischen Jünger, Schmitt, Heidegger und Celan" (Fink 2013) promoviert. 2008 wurde ihm der Graduate Student Prize der German Studies Association verliehen, 2013 der Preis des 16. Internationalen Forum Junge Heine Forschung. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Interferenzen von Politik, Recht und Literatur, die Zusammenhänge von Lyrik und Theorie sowie die Wendung rhetorischer Figuren zu Wissensfiguren.

Als Junior Researcher in Residence möchte er seine Habilitation mit dem Arbeitstitel "Autonomie als Anlass. Die Ode zwischen literarischer und politischer Moderne" fortführen. Darin sollen die spannungsvollen Verhältnisse, in denen Lyrik, Ästhetik und Gesellschaft seit dem 18. Jahrhundert stehen, anhand eines prominenten Beispiels exemplarisch untersucht werden. Während des Aufenthalts am CAS wird er außerdem einen Workshop organisieren, in dem es um die spezifische Aktualität im Schreiben von Friedrich Gottlieb Klopstock geht.

Veranstaltungen