Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Der Workshop am 1. und 2. September unter Leitung von Lavinia Picollo, Ph.D. (Postdoc-Stipendiatin der Münchener Universitätsgesellschaft am CAS), möchte die Möglichkeiten einer vergleichenden Betrachtung der formalen Verbindungen zwischen Wahrheiten und Wahrscheinlichkeiten diskutieren. mehr

Das Center for Advanced Studies schreibt zum Sommersemester 2017 Forschungsaufenthalte als "Junior Researcher in Residence" aus. Dieses Programm richtet sich insbesondere an wissenschaftliche Mitarbeiter und Stipendiaten an der LMU aus dem Bereich der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften, die in ihrer Qualifikationsstufe einerseits eine breitere universitäre und fachliche Öffentlichkeit suchen und andererseits optimale Bedingungen für die Weiterentwicklung oder Fertigstellung ihrer Projekte benötigen. Mit dem Status eines "Junior Researcher in Residence" sind ein Arbeitsplatz in der Seestraße und die Nutzung der umfassenden Angebote des CAS verbunden. Bewerbungsschluss ist der 15. September 2016. mehr

Mit den CAS Research Groups hat das Center for Advanced Studies ein neues Förderformat ins Leben gerufen, das die internationalen Forschungskooperationen von LMU Wissenschaftlern/innen stärken und sichtbarer machen soll. Professorinnen und Professoren der LMU haben gemeinsam mit herausragenden internationalen Kollegen die Möglichkeit, ein Jahr lang einer gemeinsamen Forschungsfrage nachzugehen. Aus der ersten Bewerbungsrunde sind je eine geistes- und ein naturwissenschaftliche Research Group hervorgegangen: Prof. Dr. Dieter Braun (Systems Biophysics) wird mit seiner Gruppe zum Thema "Recreating the Origin of Life" am CAS arbeiten. Prof. Dr. Oliver Primavesi (Griechische Philologie) wird eine CAS Research Group mit dem Titel "Editing Aristotle's Metaphysics" leiten. Beide Gruppen werden sich – nach Abschluss des derzeit laufenden internationalen Bewerbungsverfahrens für Fellows – ab Oktober 2017 konstituieren und ihre Forschungsarbeit aufnehmen. mehr