Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Welche Routen legt Müll zurück? Wie verändern sich Landschaften durch Müll? Und nicht zuletzt: wäre gar eine Zukunft ohne Müll denkbar? Diese und andere Fragen sollen auf der internationalen Tagung "Whose Waste, Whose Problem?" vom 23. bis 25. Oktober am CAS diskutiert werden. Am 24. Oktober um 18 Uhr s.t. findet im Rahmen der Tagung eine Podiumsdiskussion zum Thema "München auf dem Weg zu Zero Waste" statt. mehr

In dieser Vortragsreihe adressieren neben der Philosophie Wissenschaftler aus so unterschiedlichen Disziplinen wie der Psychologie, Ökonomie und der Rechtswissenschaft moralphilosophische Fragen. Spätestens seit Aristoteles gehören Fragen des Charakters und der Moral zu den Grundlagen der Ethik. Die Psychologie, und hier vor allem die Entwicklungspsychologie, interessiert sich für die emotionale, moralische und soziale Entwicklung bei Kindern und untersucht die Entstehung von Altruismus, Empathie und prosozialem Verhalten. Und auch in der Volkswirtschaftslehre spielt die Motivation von Entscheidungen traditionell eine große Rolle, deren Durchdringung es erlaubt, das Menschenbild hinter ökonomischen Modellen besser zu verstehen. Für die Rechtswissenschaft sind moralphilosophische Fragen insofern von Bedeutung, als sie die Grundlage für die Bindungs- und Geltungskraft von Gesetzen bilden. mehr

Die Ästhetik spiele, so Kant, eine wichtige Rolle für den Erwerb menschlichen Wissens. Hannah Ginsborg (University of California in Berkeley) möchte in ihrem Vortrag am 28. Oktober um 18 Uhr c.t. Parallelen zwischen Kant und Wittgenstein aufzeigen und, Kant folgend, die Rolle der Ästhetik für den menschlichen Wissenserwerb bekräftigen. mehr