Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Nichts symbolisiert Leben und Menschlichkeit so stark und universell wie das Herz. Zeit- und kulturübergreifend steht das Herz für menschliches Sein und Fühlen. Dieser Beobachtung zum Trotz folgt die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Herzen meistens getrennten disziplinären Pfaden. Initiiert von der medizinischen Herzforschung sollen mit der Vortragsreihe Einblicke in das Herz aus ganz unterschiedlichen Perspektiven gewährt und der Frage nachgegangen werden, worauf die Faszination für dieses Organ gründet. Fay Bound Alberti, Ph.D. (London) setzt die Reihe am 30. Mai um 18.30 Uhr mit einem Vortrag zum Thema "Of Hearts and Minds: When History Gets Emotional" fort. mehr

Welche neuen Denk- und Argumentationsschemata nutzen zeitgenössische Wissenschaftler? Dies ist eine der zentralen Fragen der Tagung vom 31. Mai bis 2. Juni unter Leitung von Benjamin Eva, Ph.D., Prof. Dr. Stephan Hartmann und Karolina Krzyżanowska, Ph.D., (CAS Senior Researcher in Residence), die sich auf Denken und Argumentation in den Wissenschaften im Allgemeinen, mit speziellem Fokus auf Natur- und Sozialwissenschaften konzentriert. Im Rahmen der Tagung findet ein Abendvortrag statt – Prof. Christian List, Ph.D. (London) spricht am 31. Mai um 18 Uhr c.t. zum Thema "Levels: Descriptive, Explanatory, and Ontological". mehr

Regulatorische Netzwerke unterscheiden sich überraschend stark in ihrer Zusammensetzung, auch wenn es sich um nah verwandte Spezies handelt. Im Rahmen des CAS-Schwerpunktes "Biology of Genomes" diskutierten am Freitag, 5. Mai, Molekular-Biologen, Genomiker und Entwicklungsbiologen übermögliche evolutive Mechanismen, die hinter dieser Varianz stehen könnten. Der interdisziplinäre Workshop bezog dabei Beispiele aus der Tier- und Pflanzenbiologie ebenso mit ein, wie solche aus der Humangenetik. mehr