Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prof. Philipp Stelzel, Ph.D.

Philipp Stelzel ist Visiting Assistant Professor am Boston College.

Zu seinen Forschungsinteressen zählen die transatlantische Zeit- und Historiographiegeschichte. Derzeit arbeitet er an einem Buchmanuskript unter dem Titel "A German Special Path: Critical Social History as a Transatlantic Enterprise, 1945-1989".

Philipp Stelzel hält sich im Juli 2012 auf Einladung von Prof. Dr. Christof Mauch am CAS auf.

CAS-Fellow Philipp Stelzel erhält Edmund Spevack Award

Am 28. Juli 2012 überreichte Prof. Dr. Christof Mauch (LMU) dem CAS-Fellow Philipp Stelzel (PhD, Chapel Hill) den Edmund Spevack Award. Stelzel hielt sich im Juli 2012 als Visiting Fellow im Forschungsschwerpunkt "Transatlantic Cultures" am Center for Advanced Studies auf.

Der Edmund Spevack Award ist mit 1000 Dollar dotiert und wird alljährlich aus Geldern der Edmund-Spevack-Stiftung in Harvard vergeben. Er dient dem Gedenken an den 2002 im Alter von 38 Jahren verstorbenen deutsch-amerikanischen Historiker Edmund Spevack (BA Harvard, PhD Johns Hopkins), der grundlegende Arbeiten zur deutsch-amerikanischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts verfasst hat.

Christof Mauch würdigte die Arbeiten Philipp Stelzels zu den Beziehungen zwischen deutschen und US-amerikanischen Historikern in der Nachkriegszeit und nannte sie "Pionierstudien der transatlantischen Historiographie- und Verflechtungsgeschichte".

Der Award wurde von der US-Konsulin für Öffentliche Angelegenheiten, Leyla Ones, und Prof. Christof Mauch in Gegenwart von Dr. Sonja Asal (CAS), Prof. Dr. Petra Goedde (CAS/ Temple University) und Dr. Dorothea Schwarzhaupt (Stiftung für Transatlantische Kultur und Politik) verliehen.