Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prof. em. Dr. Pierre Legendre

Pierre Legendre war bis 2005 Professor für mittelalterliche Rechtsgeschichte an der Universität Paris I - Sorbonne sowie der École pratique des hautes études (Sektion V, Religionswissenschaften) und zugleich Psychoanalytiker an der von Jacques Lacan gegründeten École freudienne. Er ist einer der einflussreichsten französischen Intellektuellen der Gegenwart. Zu seinen bekanntesten, auch ins Deutsche übersetzten Büchern zählt Das Verbrechen des Gefreiten Lortie.

Pierre Legendre ist im Dezember 2009 als Visiting Fellow zu Gast bei Prof. Dr. Clemens Pornschlegel vom Department I - Germanistik, Komparatistik, Nordistik, Deutsch als Fremdsprache der LMU. Im Rahmen der Vortragsreihe „CAS Publicum“ hält er am 3. Dezember 2009 um 18 Uhr c.t. einen Vortrag zum Thema "REFORMATIO TOTIUS ORBIS - CONSIDÉRATIONS SUR L’UNIVERSALISME OCCIDENTAL". Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem von Clemens Pornschlegel geleiteten Internationalen Forschungskolleg Gegenwelten. Religiöse Ordnungsmodelle der säkularen Moderne statt.