Center for Advanced Studies LMU (CAS)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Iwan Michelangelo D’Aprile

Der Historiker Iwan Michelangelo D’Aprile von der Universität Potsdam hält sich Anfang April sowie von August bis Mitte Oktober 2010 in München auf. In seinem Projekt "Politische Zeitschriftensteller um 1800" erforscht er Netzwerke von heute zumeist vergessenen, zu ihrer Zeit aber einflussreichen politischen Publizisten wie Friedrich Buchholz oder Heinrich Zschokke. Diese Autoren sieht D'Aprile als neuen Typus des Zeitschriftenstellers, der sich zwischen Journalistik und Literatur bewegt. Ausgehend von einem weiten Verständnis von politischer Publizistik verbanden die Publizisten in ihrer literarischen Praxis die Gattungen und Stoffe der Trivial- und Popularliteratur ihrer Zeit mit kritischen Bezugnahmen auf tagespolitische Ereignisse und Debatten.

Iwan Michelangelo D’Aprile hat an der TU Berlin mit einer Arbeit zum Thema "Ästhetische Moderne in Berlin" promoviert. 2009 wurde er auf die Juniorprofessor für Europäische Aufklärung an der Universität Potsdam berufen. Sein Forschungsaufenthalt am CAS dient zum einen der Kooperation mit den Mitarbeitern des LMU-excellent-Projektes zur "Wissenschaft des Politischen" um 1800 (Leitung Prof. Dr. Eckhart Hellmuth, Historisches Seminar der LMU). Zum anderen wertet er die für sein Projekt relevanten Bestände der Bayerischen Staatsbibliothek aus.